Elektrosmogmessungen

Elektrosmog kann man mit unseren Sinnen nicht wahrnehmen, aber unser Organismus “spürt” die elektromagnetischen Felder sehr wohl. Es eine Frage der Dauer, der Intensität und der Disposition, ob und wann Sie ggf. gesundheitlich beeinträchtigt werden. Nur man weis es nicht im Voraus. Deshalb ist Gesundheitsvorsorge wichtig. Nach messen des Elektrosmogs können geeignete Maßnahmen ergriffen werden.

Elektrosmog messen in Süddeutschland, Schweiz und Österreich

Hier ist der Fachmann gefragt: Elektrosmog Messungen und Beratung zu Sanierungsmaßnahmen.
Zur Einschätzung der gesundheitlichen Risiken, die sich durch elektrotechnische Anlagen wie Mobilfunksender, Trafostationen, Dachstromleitungen, Bahntrassen, Hochspannungsleitungen, Rundfunk- und Fernsehsender, die Hauselektroinstallation, schnurlose Telefone, Büro-Kommunikationstechnik, Elektrogeräte usw. ergeben, biete ich Elektrosmogmessungen und Beratung über Verringerungsmaßnahmen an.

Wir vermessen Ihre
- Schlafplätze und Wohnung
- Büro- und Arbeitsplätze,
- bebauten oder unbebauten Grundstücke

- Photovoltaikanlage (auf Emission und Funktion)
- Wärmepumpe, Geothermie, Klimaanlage etc.,
- Hochspannungsleitungen, Bahntrassen, Biogasanlagen, Windkraftanlagen, Trafostationen und weitere
  elektrotechnische Anlagen


- Sie erhalten ein Festpreisangebot für die angefragten Untersuchungen und Messungen.
- Es wird die individuelle Situation erfasst, umfassend untersucht, gemessen und bewertet.
- Wir verwenden nur professionelle, hochwertige Messtechnik.
- Die Messungen basieren auf wissenschaftlich Methoden mit reproduzierbaren Messwerten.
- Die Verursacher der Elektrosmogbelastung werden ermittelt, analysiert und bewertet.
- Die Ergebnisse werden entsprechend dem aktuellen Stand der Wissenschaft bewertet.
- Ich berate Sie bezüglich individueller Schutzlösungen.
- Sie erhalten ein detailliertes Messprotokoll mit entsprechenden Sanierungsempfehlungen.
- Bei Bedarf begleite ich die Umsetzung der notwendigen Maßnahmen.
- Alle empfohlenen Maßnahmen wurden bei der Messung vor Ort auf ihre Wirksamkeit hin überprüft.
- Eine Nachmessung ist nicht notwendig, kann auf Wunsch aber optional durchgeführt werden.
- Ich verkaufe Ihnen keine Abschirmmaterialien oder Neutralisierungs- bzw. Harmonisierungsprodukte.
- Ich bin auch nach der Messung für Ihre Fragen für Sie da.

Ich gehe im Detail dabei wie folgt vor:
Gemessen und analysiert wird die elektromagnetische Strahlenbelastung durch hochfrequente Wellen, die von Mobilfunk-Antennen, Rundfunk- und Fernsehsendern, Radaranlagen, Schnurlostelefonen, Büro- Kommunikationstechnik, Mikrowellenherden usw. ausgestrahlt werden.
Weiterhin werden die elektrischen und magnetischen Wechselfelder gemessen, die z.B. von Hochspannungsleitungen, Trafostationen, Bahngleisen, Erdkabeln und Stromleitungen auf dem Dach von außen in die Wohnung dringen oder in der Wohnung durch Elektrogeräte oder die Elektroinstallation entstehen.
Elektrische und magnetische Gleichfelder sowie Erdmagnetfeldanomalien ist der nächste Schwerpunkt, der untersucht wird.

Die Messergebnisse werden hinsichtlich ihrer gesundheitlichen Bedeutung ausgewertet, erläutert und Möglichkeiten der Verringerung einer eventuell zu hohen elektromagnetischen Strahlenbelastung werden geprüft und Schutzlösungen werden empfohlen.
Der Unterschied unserer Arbeit zur baubiologischen Überprüfung oder dem muten eines Rutengehers ist die professionelle Messung mit Spektrumanalysator-Messtechnik und weiteren geeichten Profigeräten.

Messung der Körperstromdichte
Ich stelle nicht nur die belastenden Felder selbst fest, sondern überprüfe mit einer speziellen Messung des Körperstroms die individuelle Belastung eines bestimmten Menschen. Die Messung des Feldes allein sagt nämlich noch nicht aus, wie und wo dieses Feld bei verschiedenen Menschen im Körper wirkt. Mit der vom Arbeitskreis Elektrobiologie entwickelten Messmethode kann jedoch genau diese Aussage gemacht werden.

Frequenzselektive Messung
Es wird frequenzselektiv gemessen, so kann eine qualifizierte Aussage über die wirklichen Belastungen und  deren Verursacher gemacht werden. Das erhöht die Qualität und vor allem die Aussagekraft der Messergebnisse und Relevanz deutlich und unterscheidet die Messverfahren von den vielen anderen Elektrobiologen, die leider oft nur mit laienhafter Messtechnik arbeiten können.

Messung von Grundstücken und Schlafplätzen, Beurteilung von Erdmagnetfeldanomalien (Wasseradern, Verwerfungen,..)
Eine Messung des Erdmagnetfeldes ist an Orten sinnvoll, an denen der Mensch sich über einen längeren Zeitraum aufhält. Dieses ist vor allen Dingen am Schlafplatz der Fall. Aus diesem Grund wird mit einem physikalischen Messgerät die vertikale Komponente des Erdmagnetfeldes über einem Schlafplatz erfasst. Für die Messung des Erdmagnetfeldes wird ein Geo-Magnetometer mit der Signalleitung an den Computer  angeschlossen. Das Geo-Magnetometer reagiert auf Änderungen des Erdmagnetfeldes. Die Messung wird systematisch anhand eines Messtuches mit farbig aufgedruckten Messstrecken durchgeführt, d.h. mit dem Geo-Magnetometer werden die einzelnen Messstrecken abgefahren und die Messwert-Registrierung erfolgt in dem angeschlossenen Computer. Ist der Messvorgang vollständig, können die Daten ausgedruckt werden. Der anschließende Graphikausdruck visualisiert bereits vor Ort den Zustand des Erdmagnetfeldes am betreffenden Platz. Mithilfe der Grafik und dem ermittelten Störungsgrad kann dann eine Beurteilung des Schlafplatzes bezüglich Erdmagnetfeldanomalien erfolgen.

Für eine komplette baubiologische Beratung umfasst unsere Dienstleistungen auch die Messung von:
Radioaktivität und Radonmessung (radioaktives, natürlich vorkommendes Radongas aus dem Erdboden)
Lichtmessung (Flickern, Farbspektrum)
Wohngifte, Feinstaub, Schimmel, etc.
Bauphysik, Schall (Infraschall und Ultraschall)

Es werden ausschließlich bewährte elektrische und elektronische Messgeräte eingesetzt, so dass die Ergebnisse objektiv und kontrollierbar sind. Die Messungen erfolgen nach den Richtlinien der elektrobiologischen und baubiologischen anerkannten Messtechnik. Sie erhalten abschließend alle Messprotokolle und einen ausführlichen Abschlussbericht. Bitte nehmen Sie Kontakt auf.

Tel: 07483-9127150
E-Mail: info@hilfe-elektrosmog.de
 

Elektrosmogmessung

  Dipl. Ing. Dr. Thomas Ehmann,    Hauptstr. 137,    72186 Empfingen     07483-9127150     info@hilfe-elektrosmog.de

Elektrosmog-Messung ist Gesundheitsvorsorge

 

 

Ingenieurbüro Dr. Ehmann und Akademie für Elektrobiologie
Elektrosmog - Baubiologie - Geobiologie - Messungen - Ausbildung BEB

Download Informationsmaterial
Elektrosmog Fernstudium
Elektrobiologie Ausbildung
Elektrobiologie / Elektrosmog
Radon Messungen
Baubiologie Messungen

Elektrobiologie Seminartermine

Geomantie-Seminar
 bei der Life-Akademie

Seminaranmeldung

Übernachtung

Elektrosmogmessgeräte Kauf
Radon Messgeräte

Wir verleihen auch Messgeräte Schreiben Sie uns eine Mail.

info@hilfe-elektrosmog.de

Tel. 07483 - 91 27 150

Berufsverband Elektrobiologie

LOGO-BEB-FINAL-72DPI-WEB-klein1

RSS Feed Widget